Konzept


Mit meinen Arbeiten erzähle ich zuallererst eine Geschichte. Und verbinde somit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Es gibt immer ein Bild hinter dem Bild. Und die Geschichten unserer Vergangenheit sind die Erlebnisse und der Stoff für die Bilder der Zukunft.

Künstler-Kunst-Betrachter

OWR, By Paola, 30 x 80 cm, 2016
OWR, By Paola, 30 x 80 cm, 2016

Manifest: DIE BILDER DAVOR

(Auszug) als ich erwachte, fand ich mich wieder in einer Welt der Zeit. Die täglichen Erlebnisse mit zahnlosen und zähnefletschenden Monstern bildeten sich aufs neue immer wiederkehrend zu abstrusen Bildern. Die Nacht wurde zum Tag und der Tag wurde zur Nacht. Die Aufgabe, die ich mir stellte, war unergründlich. Warum waren die Gedanken wie ein Labyrinth, in dessen Ordnung ich mich nur sehr schwer wiederfinden konnte? Der Versuch, Striche spazieren zu führen, gelang mir so früh und am anfang und wurde doch zusehends der immer größer werdenden Freiheit eine Last. Die Tage ähnelten sich und durchzogen sich auf immer neue art und weise mit der Erinnerung, der sich hinzugeben ich mir immer mehr zu nutzen machte. Es waren die Momente, die ich so genoss und die sich Ihre Anwesenheit mit dem Tag und der Nacht teilten. Eine Anordnung der Verhältnisse, die sich mir immer mehr offenbarte. Die Bilder wurden deutlicher, zeichneten sich in immer neuen Zyklen und Serien ab. Und war das Ziel auch unklar und zeigte sich in immer neuen Ausdrucksmöglichkeiten, so blieb der Weg dorthin oft verstellt und die Unendlichkeit schien erdrückend im Angesicht der immer stärker werdenden Eindrücke.

 

 

 

 

Jeder Tag, jede Zeitung, jedes Buch und jede Begegnung inspiriert mich und gibt mir Anregung für meine Arbeit.  

                                    


Zentrales Thema meines Œuvres sind die verschiedenen Dimensionen der Zeit. Dabei dient mir die Collage aufgrund ihres intreraktiven Potenzials als Hauptgestaltungsmittel, da sie prädestiniert ist, um Geschichten zu erzählen. Mein Sinn für Ästhetik und Entertainment geht dabei Hand in Hand mit dem Anspruch, kritische Sujets aufzugreifen, zu sensibilisieren und Denkanstöße zu liefern.